BVB, Fussball

Regional überzeugend

Anmerkungen, unsortiert.

Gehen wir einmal davon aus, dass Bayer nicht schlecht gespielt hat, sondern halt nur so gut, wie der BVB es zugelassen hat. Schmelzer spielte so wie gewohnt, wenn das Mannschaftsgefüge stimmt. Ich habe nichts dagegen, wenn die Spieler des BVB kritisiert werden, weil eben andere Maßstäbe angelegt werden an eine Spitzenmannschaft. Ich habe nur etwas dagegen, wenn eine Fehlerkette ignoriert wird. Wörns war 1998 nur der Idiot, der Matthäus lausiges Zuspiel nicht verwerten konnte und Hummels blieb gegen Italien gar nichts anderes übrig als rauszurücken.

Götze in der zentralen Rolle mit erkannbarem Aufwind. Ich sehe ihn da optimal aufgehoben und Reus links statt Grosskreutz. Er muss dann allerdings auch enorm nach hinten arbeiten, denn mit Schmelzer steht hinter ihm dann der etwas schlechtere der beiden Aussenverteidiger. Piszczek und Błaszczykowski (ich muss immer noch nach der korrekten Schreibweise schauen) sind rechts unglaublich aufeinander abgestimmt, acht Flanken von rechts gegen fünf von links. Beeindruckend. Die polnische Kombination zum 3:0 war unbedingt sehenswert.

Gündogan mit enormem Laufpensum und 92% Passquote. Ein echter Zweikämpfer wird aus ihm aber nicht mehr, 52% sind akzeptabel, aber nicht mehr. Es zeigt sich zudem zunehmend die Tendenz, dass die Gegner Hummels zustellen, was deutliche Mehrarbeit für Subotic bedeutet, der teilweise noch immer die Streuung einer Schrotflinte hat.

Ich freue mich auf Ajax.

Standard

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *